Specials

 
 
Aktuelle Informationen zu Verhaltensregeln im Freiluftkino zu Zeiten von Corona finden Sie » hier

 



Leif in Concert (OmeU)
Mi 15.Juli, 21:30 Uhr

Premiere mit Team und Gästen!

Kleine Wunder zwischen Bar und Bühne – in einer kleinen Jazzkneipe unter den Straßen der Stadt mischen sich Musik, Miteinander und Menschlichkeit zu einem Abbild des Lebens. Die Luft ist zum Schneiden dick, angefüllt mit Geschichten, Skurrilitäten und Problemen...

 Tickets
 


Preview: Jean Seberg - Against all Enemies
Do 16.Juli, 21:45 Uhr

Offizieller Kinostart 17.9.2020

1968 erreicht ihr internationaler Ruhm seinen Höhepunkt. Mit dem Erfolg ihrer großen Rollen in Frankreich, will sie endlich in Hollywood Fuß faßen. Doch Jean ist mehr als die hübsche Schauspielerin und die Frau des französischen Schriftstellers Romain Gary. Sie hat Ideale. Bei einem Flug nach L.A. freundet sie sich mit dem charismatischen Black-Power-Aktivisten Hakim Jamal an. Als sie auf dem Rollfeld spontan neben ihm und seinen Anhängern mit erhobener Faust posiert, überschlagen sich die Medien. Daß sie ihre noble Villa in Los Angeles für Veranstaltungen der Revolutionäre zur Verfügung stellt und eine Affäre mit Jamal beginnt, wird ihr schließlich zum Verhängnis: Sie gerät ins Visier des FBI, das alles daran setzt, sie zu zerstören.

 Tickets
 


EOFT - Europea Outdoor Film Tour (OmU + OV)
Do 23.Juli, 21:45 Uhr

Outdoorsport-Kurzfilmprogramm! Die besten Outdoorsport- und Abenteuerfilme!

 Tickets
 


Litauisches Kino Goes Berlin: Second Hand (OmeU)
Fr 24.Juli, 21:30 Uhr

In Anwesenheit des Regisseurs!

Das Geschäft mit gebrauchter Kleidung für den guten Zweck läuft gut. Second-Hand-Läden von Wohltätigkeitsorganisationen gibt es an jeder Ecke, und die alten Sachen loszuwerden, ist denkbar einfach: entweder in einem der vielen Altkleider-Container oder gleich in Plastiksäcken vor der Haustür. Doch hinter dem vermeintlich wohltätigen Zweck steckt ein knallhartes Business, geprägt von Ausbeutung und Unmenschlichkeit.

Regisseur Artūras Jevdokimovas blickt in SECOND HAND hinter die Kulissen des harten Geschäfts mit gebrauchter Kleidung in Großbritannien, das jährlich viele Litauer*innen nach London lockt. Jevdokimovas begleitet seine Protagonist*innen bei ihrer harten Arbeit, ihren Gedanken und Hoffnungen auf ein besseres Leben. Trotz Sprachbarrieren und teilweise tragikomischer Ereignisse schaffen sie es dennoch, ihre Leidenschaft und ihren Humor in der grausamen und unmenschlichen Umgebung zu bewahren.

Geboren 1966 in Vilnius, Litauen, arbeitet Artūras Jevdokimovas heute als Kurator, Regisseur, Produzent und Organisator von Filmfestivals und -events. Als Regisseur realisierte er diverse Kurzfilme, darunter den preisgekrönten ANTHOLOGY OF THE PLOT. SECOND HAND ist Jevdokimovas erster abendfüllender Film.

 Tickets
 


5x4 – Brandenburger Festivalkino präsentiert...
Kurze Filme vor dem Hauptfilm

Mo 22. Juni, 22:00 Uhr (Monos - Zwischen Himmel und Hölle)
DIE FARBE DES DURSTES (OT: EL COLOR DE LA SED)

von Gala Gracia; ESP, 2017, 21 Min

Spanien durchlebt eine schwere Dürre, von der besonders die ländlichen Regionen betroffen sind. Schafzüchter Medardo muss mit ansehen, wie seine Herde unter der Hitze leidet und seine Lämmer nicht an Gewicht zulegen. Als Diebe ihm auch noch Schafe stehlen, spitzt sich die Situation zu, was Medardos Prinzipien auf eine harte Probe stellt.

Mo 29. Juni, 22:00 Uhr (The Farewell)
DURCH DEN VORHANG

von Arkadij Khaet; DE, 2016; 27 Min

Den Schulaustausch nach Israel hat sich Tom anders vorgestellt. Urlaub statt Gedenkstätte. Ein Vorfall stellt alles auf den Kopf. Als er im Krankenhaus auf die Holocaust-Überlebende Rosa trifft, berührt ihn deren Leben und er beginnt Geschichte anders zu denken.

Mo 6. Juli, 21:45 Uhr (JoJo Rabbit)
ZMIJ – DER DRACHE

von Angela Schuster; DE, 2016; 15 Min

Lausitz, Heimat der sorbischen Minderheit im Deutschen Reich, 1938: Ein sorbisches Mädchen wünscht sich einen Drachen, um das Schicksal seiner Familie zum Besseren zu wenden, während Erwachsene im ganzen Land auf einen vermeintlichen Erlöser setzen.

Mo 20. Juli, 21:45 Uhr (Systemsprenger)
WATU WOTE

von Katja Benrath; DE, KEN, 2017; 23 Min

Der OSCAR-prämierte Kurzfilm erzählt die wahre Geschichte von einem Reisebus, den islamische Al-Shabaab Terroristen angreifen. Ihr Ziel: Die Christen im Bus, aber die mutigen muslimischen Mitreisenden greifen ein. Ein beispielloses Zeugnis von Solidarität und Menschlichkeit gelingt.

Mehr Infos auf der Facebookseite von 5x4 – Brandenburger Festivalkino